Okklusionsfolie – Bangerter Folie

5,70 exkl. MwSt.

Bangerter-Folie (selbstklebende Okklusionsfolie) von 6 x 6 cm zum Abdecken von Brillengläsern. Die Bangerter Folien sind in verschiedenen Stärken erhältlich.

Löschen

Bangerter Okklusionsfolie

Bangerter Okklusionsfolie (selbstklebende Okklusionsfolie) zur Behandlung von Amblyopie und Strabismus als Alternative zum Augen-Okklusionspflaster oder Rahmen mit Blinker. Durch das Aufkleben der Folie auf die Brille kann der Unterschied zwischen dominantem und schwachem Auge ausgeglichen werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass das allmähliche Bedecken des guten Auges das schwache Auge stimuliert. Dies stimuliert die Verbesserung des Auges und beschleunigt die Genesung.

Besonders geeignet zur Behandlung von Diplopie und in der Endphase der Okklusionsbehandlung. Die Bangerter Folien eignen sich auch für Simulations- und Erlebnisbrillen.

Okklusionsfolie für Brille

bangerter OkklusionsfolieDiese Folien bestehen aus dünnem, transparentem Vinyl und sind vergleichbar mit den Fresnel-Prismen. Allerdings sind die Bangerter-Okklusionsfolien dünner als die Fresnel-Folien. Hersteller dieser Folien ist Ryser Optik.

Größe: 6 x 6 cm

Anleitung für das Anbringen der Folie

Die Folie kann beliebig zugeschnitten und mit Wasser auf die Innenseite der Linse aufgetragen werden. Nachfolgend eine kurze Anleitung:

  • Schneiden Sie die Folie auf die Form der Linse zu, 1 mm kleiner, damit die Folie innerhalb des Linsenumfangs bleibt.
  • Reinigen und entfetten Sie die Linse und auch die glänzende Seite der Okklusionsfolie.
  • Legen Sie die Folie auf die nasse Innenseite der Linse, drücken Sie sie an und lassen Sie sie trocknen, bis Sie keine Luftblasen mehr sehen.
  • Der gewünschte Occlusionsgrad ist frühestens 1h später erreicht.

Anleitung Bangerter Okklusionsfolie

Stärke Okklusionsfolien

Die Okklusionsfolien sind in folgenden Lichtdurchlässigkeitsgraden (Sehminderungen) erhältlich:

  • 0.0 Lichtwahrnehmung (LP)
  • <0.1 (20/300)
  • 0.0 (vollständig okklusiv)
  • 0.1 (20/200)
  • 0.2 (20/100)
  • 0.3 (20/70)
  • 0.4 (20/50)
  • 0.6 (20/30)
  • 0.8 (20/25)
  • 1.0 (20/20)

Betrachten wir die Stärken, je geringer die Stärke/Dichte der Folie, desto geringer die Sichtbarkeit. Die Folie mit 1,0 lässt also am meisten Licht durch und die Folie mit <0,1 am wenigsten Licht.

Lichtwahrnehmung (LP) ist die Wahrnehmung von Licht, aber keine Sicht. Bei 0,0 kann überhaupt kein Licht/Sicht beobachtet werden, es ist vollständig okklusiv. Wenn wir dies in eine Tabelle mit der erwarteten Vision stellen, läuft es auf Folgendes hinaus:

Stärke Vision
1.0 20/20
0.8 20/25
0.6 20/30
0.4 20/40
0.3 20/80
0.2 20/100
0.1 20/200
<0.1 <20/300
LP Light Perception
00 Lichtwahrnehmung
Stärke Folie

0,0, 1,0, <0,1, 0,1, 0,2, 0,3, 0,4, 0,6, 0,8, Lichtperzeption (LP)