LEA-Flicker-Gesichtsfeld

340,00 exkl. MwSt.

GOOD-LITE: 280000

LEA-Flicker-Gesichtsfeld
Beim LEA-Flicker-Gesichtsfeld handelt es sich um ein Untersuchungsinstrument zur Unterst?tzung und Verfeinerung der Konfrontations-Gesichtsfeldpr?fung (Perimetrie). Das Instrument ist insgesamt 67,3 cm lang und verf?gt ?ber einen 50,8?cm langen biegsamen Stab mit einer Leuchtdiode an dessen Ende. Mit drei verschiedenen Schaltern kann ein permanenter oder unterbrochener Lichtstimulus (Flicker) erzeugt werden. Die Flicker-Stimuli haben eine Leuchtdichte von 40 cd/m2 oder 400 cd/m2. Der flexible Arm erm?glicht eine schnelle, einfache und orientierende Untersuchung des Gesichtsfeldes.
Produkteigenschaften:

Instrument zur einfachen Durchf?hrung der Konfrontations-Gesichtsfeldmessung
flexibler, biegsamer Stab mit Leuchtdiode (wahlweise mit permanentem Lichtstimulus oder Flicker-Modus)
Gesamtl?nge: 67,3 cm
L?nge des Stabs: 50,8 cm
Hersteller: GOOD-LITE
Artikelnummer: 53511 (GL 280000)

Die Untersuchung erfolgt in einem normal beleuchteten oder etwas abgedunkeltem Raum. Der gebogene Stab des LEA-Flicker-Gesichtsfeldes wird nun von hinten ? etwa in 40 cm Entfernung vom Kopf ? in alle Quadranten des Gesichtsfeldes des Patienten gef?hrt, w?hrend dieser auf ein Fixationsobjekt vor sich blickt. Sobald der Patient den Licht- oder Flicker-Stimulus aus den verschiedenen Perspektiven wahrnimmt, gibt er ein Zeichen.
Der LEA-Flicker-Gesichtsfeldtest eignet sich besonders im Low-Vision-Bereich und in der visuellen Rehabilitation f?r eine erste Orientierung. Er kann auch f?r eine genauere Bestimmung der Au?engrenzen des Gesichtsfeldes an einem Bogenperimeter durchgef?hrt werden.